Ostern in der Kita

Lieferzeit
(Innerhalb einer Woche)
Auf Lager
Artikelnummer
9006
8,00 €
Preis inkl. 0% MwSt., zzgl. Versandkosten

Editorial

Thementeil:
Ostern im Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in Kindergärten Heike Helmchen-Menke
Osterprojektwoche – inklusiv und interreligiös Heike Helmchen-Menke
„Da machte er sich vom Kreuz ab!“ Kindliche Interpretationen des Osterfestes als Chance für interreligiöses Lernen Prof. Christoph Knoblauch
Ewiges Leben – nein danke? Prof. Matthias Hugoth
Das Leben nach dem Tod. Himmelsplätze von Erzieherinnen Heike Helmchen-Menke
Praxisteil:

Vom Kummerberg zur Osterfreude. Impuls für das Team Aya Schneider
Österliche Bußzeit/Fastenzeit

Bibelschatullen als Erzählhilfe. Kinder erfahren in der Fastenzeit vom Leben Jesu Aya Schneider
Oster-Kunstprojekt. 40 Tage auf dem Weg mit Jesus Ute Leonhard
Was haben Osterei und Osterhase mit Ostern zu tun? Heike Helmchen-Menke
Palmstöcke für den Palmsonntag binden Heike Helmchen-Menke
Karwoche und Ostern

Palmsonntag in Jeux Dramatiques Heike Helmchen-Menke
Gründonnerstag in der Mahlgemeinschaft erleben Heike Helmchen-Menke
Karfreitag mit Bodenbildern gestalten Heike Helmchen-Menke
Ostern in einer gottesdienstlichen Feier gestalten Heike Helmchen-Menke
Osterfeier für die Kleinsten (U3) Aya Schneider
Symbole für die religiöse Osterfeier Aya Schneider
Elternabend in der Osterzeit Heike Helmchen-Menke
Buch- und Filmtipps

Arbeitsbücher rund um Ostern Heike Helmchen-Menke
Bilderbücher rund um Ostern Heike Helmchen-Menke
Filmtipps zum Thema Ostern Thomas Belke

Referat Elementarpädagogik
Reihe „IRP Erleben und Erfahren. Sinn, Werte und Religion in Kindertageseinrichtungen“
Die Reihe orientiert sich eng am neuen Orientierungs- und Bildungsplan für Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg (Bildungsfeld: Sinn, Werte und Religion). Die Einzelpublikaionen dieser Reihe erscheinen regelmäßig ein bis zweimal pro Jahr.

„Erleben und Erfahren. Sinn, Werte und Religion in Kindertageseinrichtungen“.
DinA4, 4/4Farben, 73 Seiten

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Kinder fragen schon in sehr jungen Jahren nach dem Tod, dem Ende des Lebens und dem, was nach dem Tod kommt. Die Frage, ob darüber in der Kita gesprochen werden sollte und ob das Osterfest mit den Glaubensaussagen über den Tod und die Auferstehung von Jesus in der Kita vorkommen sollte, stellt sich daher eigentlich nicht. Denn die Kinder bringen von sich aus diese existentiellen Fragen ein. Es ist ein wichtiger Auftrag, sie mit diesen Fragen nicht alleine zu lassen.  Auch im Sinne des staatlichen Orientierungsplanes für Bildung und Erziehung in Kindergärten ist diese Auseinandersetzung wichtig.

Dieses Heft enthält viele Impulse zur Vorbereitung und Gestaltung der österlichen Zeit in Kitas und orientiert sich dabei eng an den Vorgaben des Orientierungsplanes.

Im Thementeil zeigen die Autorinnen und Autoren, was Ostern für Kinder im Kindergartenalter bedeutet, welche Bildungsvorgaben im Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in Baden-Württemberg gelten, und stellen die Konzeption einer Osterprojektwoche für Kitas vor. Prof. Christoph Knoblauch macht auf die Chancen interreligiösen Lernens rund um das Osterfest aufmerksam und Prof. Matthias Hugoth betrachtet Hintergründe für eine Auferstehungsskepsis von pädagogischen Fachkräften gegenüber der Vorstellung des ewigen Lebens. „Himmelsplätze“ zeigen dann Erzieherinnen und Erzieher, wenn sie ihre Hoffnungen auf ein Leben nach dem Tod in Bodenbilder bringen. Die persönliche Auseinandersetzung mit diesen Fragen ist notwendig, denn es wird deutlich:  religionspädagogisches Arbeiten geht nicht, ohne dass die pädagogischen Fachkräfte ihre eigenen Standpunkte zu den existentiellen Fragen reflektieren in die Arbeit mit einbringen.

Der Praxisteil enthält  dann erprobte religionspädagogische Impulse und Einheiten von Aya Schneider, Ute Leonhardt und Heike Helmchen-Menke:

  • Ein Impuls fürs Team zeigt, wie die österliche Botschaft an das eigene Leben der Fachkräfte und auch der Kinder angeknüpft werden kann.
  • Durch die Fastenzeit führen ein Kunstprojekt und Bibelschatullen, die als Erzählhilfe eingesetzt werden können, um  auch schon den jüngsten Kindern vom Leben Jesu zu erzählen.
  • Eine Einheit klärt die Frage, was Ostereier und Osterhasen eigentlich mit Ostern zu tun haben.
  • Eine ganze Osterprojektwoche zeigt konkrete Möglichkeiten, wie Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern mit Kindern erschlossen und erlebt werden können. Hier werden Impulse zum interreligiösen Lernen und auch zum inklusiven pädagogischen Arbeiten gesetzt, da an der Projektwoche auch Kinder aus muslimischen Familien und Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf teilgenommen haben.
  • Eine Osterfeier für die Kleinsten (U3) und ein Vorschlag für einen Elternabend in der Osterzeit geben den wichtigen Feldern des U3 Bereichs und der Elternbildung Raum.
  • Buch- und Filmtipps geben Hinweise zu Arbeitsbüchern, Bilderbüchern und Kurzfilmen rund um Ostern.
  • Viel Freude beim Vorbereiten und Gestalten der Feste und Symbole der Osterzeit wünscht

Heike Helmchen-Menke
Referentin für Elementarpädagogik
Freiburg im März 2014

Mehr Informationen
Lieferzeit (Innerhalb einer Woche)
Redaktion Heike Helmchen-Menke
Autor / Autoren Thomas Belke, Heike Helmchen-Menke, Prof. Dr. Matthias Hugoth, Prof. Dr. Christoph Knoblauch, Ute Leonhardt, Aya Schneider
ISBN-13 978-3-96003-005-8
Erscheinungsjahr 2014
Auflage 1000