zurück zum Angebot    drucken  

IRP Impulse Unterrichtskonzepte

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Innerhalb einer Woche

9,00 €
Unsere Preise enthalten keine MWST., zzgl. Versandkosten
Art-Nr.: 7108
ODER

Schnellübersicht

Editorial
Schwerpunktthema „Unterrichtskonzepte“

Religion erleben Hans Mendl
Religionspädagogik in der Mitte des Lebens Egon Spiegel
Religiöses Lernen im Spannungsfeld zwischen Mitteilung und Darstellung Angela Kaupp
Religionslehrerinnen und Religionslehrer

Zeuge sein? Markus Tomberg
Das Basismodell für die Unterrichtsbeobachtung an beruflichen Schulen Klaus König
Fortbildungen

Übersicht Fortbildungen Gymnasium
Kompetenzorientiert unterrichten – aber wie? Ein Tagungsbericht Peter Rey
Ausblick Fortbildung Berufliche Schulen
Kunst und Spiritualität

Enkyklikos Paideia – Paideia in Christus Maria Jakobs
Religionsunterricht

Zentrale Projektgruppen in Baden-Württemberg Eberhard Schwefel
Projektmethode Meike Trojansky
Entwicklungen in der Schule

Jugend heute – Religionsunterricht heute Franz Domeier
Schule mit Religion! Thomas Umbscheiden
irp intern

Stadt gruen | der Mensch bebaue. Ausstellung GEDOK Gabriele Stark
Jesus Christus, der wahre Lehrer und Hirte – Nachruf zum Tod von Monsignore Max Fauler Axel Mehlmann
ru-impulse

„Wer Ohren hat zu hören, der höre!” Katja und Stefan Kilb
Performativer Religionsunterricht und neue Medien Matthias Hirt
Mediathek – Filmtipps Thomas Belke
Literaturtipps Maria Jakobs/Constanze Ott

Unterrichtskonzepte
Leseprobe online:
View FileUnterrichtskonzepte

Details

IRP Impulse. Zeitschrift für den Katholischen Religionsunterricht an allgemein bildenden Gymnasien und beruflichen Schulen des Instituts für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg.

In acht Rubriken (Schwerpunktthema, Religionslehrerinnen und Religionslehrer, Fortbildung, Heftmitte, Religionsunterricht, Entwicklungen in der Schule, IRP Intern, RU-Impulse) informiert die Zeitschrift über aktuelle Entwicklungen in Theologie,  Bildungspolitik, Schule und Religionsunterricht und nimmt dabei die Interessen Religionslehrerinnen und -lehrer besonders in den  Blick.

Thema der Frühjahrsausgabe: Kirche
64 Seiten, 4/4 Farben

Editorial:
Religionsunterricht steht nicht erst seit 2005 vor neuen Herausforderungen. Seit und solange es Religionsunterricht an öffentlichen Schulen gibt, hat er sich den Anfragen der Menschen zu stellen, muss er sich mit den sich verändernden gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen er möglich ist und stattfindet, auseinandersetzen, angemessen darauf reagieren und sich weiterentwickeln – ohne sein Proprium aufzugeben.

Diese Ausgabe der IRP-IMPULSE geht der Frage nach, wie Religionsunterricht heute konzipiert sein muss, damit religiöses Lernen heute gelingen kann. Denn, so formuliert es Egon Spiegel zu Beginn seiner Überlegungen zu einer Religionspädagogik in der Mitte des Lebens: „Wie kein anderes Schulfach kann der Religionsunterricht die existenziellen Fragen des Menschen aufnehmen und sie unter professioneller Anleitung behandeln. Nicht immer kann er allerdings dabei auf adäquate Unterrichtskonzepte zurückgreifen.“ Neben Egon Spiegel, dessen Ausführungen in einem Plädoyer für eine korrelative Symboldidaktik münden, greifen zwei weitere Grundlagenartikel das Schwerpunktthema „Unterrichtskonzepte“ auf: Hans Mendl erörtert unter dem Titel „Religion erleben“ konzeptionelle Rahmendaten für einen performativ orientierten Religionsunterricht und Angela Kaupp beschäftigt sich mit dem Problem der Gratwanderung religiösen Lernens zwischen katechetischem Unterricht und methodischer Spielerei.

Die Rubrik „Religionslehrerinnen und Religionslehrer“ greift zwei besondere Perspektiven auf: Markus Tomberg geht es um den Aspekt der Zeugenschaft der Lehrenden und fragt nach dem theologischen Profil ihres Handelns im kompetenzorientierten Unterricht; Klaus König gibt einen Einblick in das Basismodell für die Unterrichtsbeobachtung an Beruflichen Schulen.

Unter zwei spezifischen Gesichtspunkten kommt der Religionsunterricht in den Blick: Eberhard Schwefel berichtet von der Arbeit der Zentralen Projektgruppe zum kompetenzorientierten Religionsunterricht an allgemeinbildenden Gymnasien und Meike Trojansky beschäftigt sich in ihrem Beitrag mit handlungsorientiertem Lernen nach der Projektmethode im Religionsunterricht an Beruflichen Schulen. Unter dem Aspekt „Entwicklungen an der Schule“ nimmt Franz Domeier Jugend und Religionsunterricht heute genauer ins Visier und Thomas Umbscheiden beschreibt den Stellenwert religiösen und ethischen Lernens im Schulleben des im Aufbau befindlichen Gymnasiums Engen. Neben einem Bericht zur Ausstellung „Stadt gruen. der Mensch bebaue“ von Gabriele Stark finden Sie unter den Rubriken „IRP-intern“ und „IRP- Impulse“ wieder praxisbezogene Anregungen zum Unterricht – diesmal zum Einsatz von Hörmedien im Religionsunterricht (Katja und Stephan Kilb), zu Computer und Internet (Matthias Hirt) und zu Medien aus der Mediathek (Thomas Belke). Wie stets beschließen einige Literaturtipps diese Ausgabe.

Eigens möchten wir an dieser Stelle auf den Nachruf von Domkapitular Dr. Axel Mehlmann zum Tod von Monsignore Max Fauler hinweisen, der vor etwas mehr als vierzig Jahren das IRP gründete und am 8. März 2011 verstarb.

Zusätzliche Information

Artikelnummer 7108
Redaktion Dr. Maria Jakobs, Constanze Ott
Autor / Autoren Thomas Belke, Franz Domeier, Matthias Hirt, Dr. Maria Jakobs, Angela Kaupp, Stefan Kilb, Klaus König, Dr. Axel Mehlmann, Hans Mendl, Constanze Ott, Peter Rey, Eberhard Schwefel, Egon Spiegel, Gabi Stark, Markus Tomberg, Meike Trojansky, Thomas Umbscheiden
ISBN-10 Nein
ISBN-13 Nein
Erscheinungsjahr 05.2011
Auflage Information nicht verfügbar
Lieferzeit Innerhalb einer Woche

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.


zurück zum Angebot