Logo des IRP Freiburg

 

Herzlich willkommen im Online Shop des IRP Freiburg

zurück zum Angebot    drucken  

IRP Impulse Sonderausgabe Museum - Augustinermuseum - Diözesanmuseum

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Innerhalb einer Woche

9,00 €
Unsere Preise enthalten keine MWST., zzgl. Versandkosten
Art-Nr.: 7109
ODER

Schnellübersicht

Editorial
Grußwort des Erzbischofs
Schwerpunktthema Augustinermuseum
Das Konzept des neuen Augustinermuseums Tilmann von Stockhausen
Freiburger Diözesanmuseum im Freiburger Augustinermuseum Hermann Ritter
Das heimliche Landesmuseum Karl-Heinz Zurbonsen
Theologische Perspektiven
Gott – mittendrin und doch unverfügbar Paul Wehrle
Menschenbilder – Frauenbilder. Ein religionspädagogischer Museumsgang auf den Spuren von Eva und Maria Sabine Pemsel-Maier
Moderne riskieren. Um des Glaubens Jesu willen Magnus Striet
Religionsdidaktische Perspektiven
Ästhetisches Lernen. Religionsdidaktische Perspektiven des ästhetischen Lernens an Beruflichen Schulen Petra Maas
„Wenn die Propheten einbrächen“ Georg Gnandt
Spiritualität und Kunst
Peregrinatio religiosa
Religionspädagogische Praxisbeispiele
Elementarpädagogik und Sonderschulen: Bilder in Kirchenfenstern Heike Helmchen-Menke
Grundschule: Faszination Wasserspeier Michaela Maas
Haupt-, Werkreal- und Realschule: Aposteldarstellungen erkunden, erschließen und gestalten Christian Schuhmacher
Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium: Mit Jugendlichen ins Museum Constanze Ott
Der David am Freiburger Münster Dieter Morsch
Allgemein bildendes Gymnasium: Gott auf der Spur Maria Jakobs
RU-Impulse
Web 2.0 und die Zukunft des Museums Matthias Hirt
Mediathek – Filmtipps Thomas Belke
Literaturtipps

Augustinermuseum
Leseprobe online:
View FileMuseum

Details

IRP Impulse. Zeitschrift für den Katholischen Religionsunterricht an allgemein bildenden Gymnasien und beruflichen Schulen des Instituts für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg.

In acht Rubriken (Schwerpunktthema, Religionslehrerinnen und Religionslehrer, Fortbildung, Heftmitte, Religionsunterricht, Entwicklungen in der Schule, IRP Intern, RU-Impulse) informiert die Zeitschrift über aktuelle Entwicklungen in Theologie,  Bildungspolitik, Schule und Religionsunterricht und nimmt dabei die Interessen Religionslehrerinnen und -lehrer besonders in den  Blick.

Thema der Sonderausgabe: Museum - Augustinermuseum - Diözesanmuseum
72 Seiten, 4/4 Farben

Editorial:
Religiöse Bildung im Elementarbereich und katholischen Religionsunterricht ohne Bilder – das ist kaum vorstellbar, entfaltete doch das Christentum schon sehr bald nach seiner Entstehung eine nahezu unerschöpfliche Bildfülle. Ausschlaggebend hierfür dürften wohl pädagogische, mimetische und anamnetische Argumente gewesen sein, weil sie – frei nach Bonaventura (1217–1274) – der Bildung der einfachen Leute ebenso dienten wie zur nachhaltigen Vergegenwärtigung der Werke Jesu Christi und der Erinnerung an die Heiligen.

Nun hat sich seitdem hinsichtlich der Bilderfrage viel ereignet. Geblieben ist die Einsicht, dass hochwertige und bewusst inszenierte Artefakte auch vergangener Jahrhunderte Menschen bis heute faszinieren und einen Zugang zum Religiösen bieten können. Diesen Grundgedanken haben die Verantwortlichen im neu konzipierten Freiburger Augustinermuseum konsequent und überzeugend umgesetzt.

Wir widmen diese Sonderausgabe Domkapitular Dr. Axel Mehlmann als Festgabe anlässlich seines 40jährigen Priesterjubiläums und 65. Geburtstags. Er ist Leiter der Abteilung Schulen und Hochschulen im Erzbischöflichen Ordinariat und Direktor des Instituts für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg (IRP). Sein Arbeitsfeld umfasst theologisch-kirchliches wie politisches Denken und Handeln, Personalführung und Seelsorge. Zugleich zeichnet ihn persönlich eine hohe Achtung vor den Werken der bildenden Kunst aus, auch als loci theologici. Seine spirituellen Fortbildungsreisen nach Assisi, Rom, Chartres oder ins Heilige Land verbinden stets Spiritualität und Kunst, fördern so die ästhetisch-theoretischen Kompetenzen der Religionslehrerinnen und -lehrer und machen sensibel für das, was Paul Klee mit Kunst verband: „Die Kunst spielt mit den letzten Dingen ein unwissend Spiel und erreicht sie doch.“

Vor diesem Hintergrund entwickelten die Referentinnen und Referenten des IRP die Idee zu dieser Sonderausgabe, um im Sinne Axel Mehlmanns Erzieherinnen und Lehrkräften sowohl kunsthistorische und theologische Grundlagen als auch religionspädagogische Anregungen zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Lernort „Augustinermuseum“ an die Hand zu geben. Sie wurde realisierbar durch die großzügige Unterstützung seitens der Erzbischof-Hermann-Stiftung und des Referats Hochschulen des Erzbischöflichen Ordinariats. Neben den Referentinnen und Referenten des IRP haben Fachleute aus Theologie, Kunstwissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit zum Gelingen dieser Ausgabe beitragen. Hierfür danken wir den Autorinnen und Autoren sehr, im Besonderen dem Erzbischof von Freiburg, Dr. Robert Zollitsch, der in seinem Grußwort Axel Mehlmann als Brückenbauer zwischen Kirche und Kunst würdigt.

Die Publikation umfasst folgende Bereiche: Unter der Rubrik „Schwerpunktthema“ führt Dr. Tilmann von Stockhausen in das Konzept des neuen Augustinermuseums ein. Prälat Dk em. Hermann Ritter informiert über die Verbindung des städtischen Museums zur Erzdiözese und der Journalist Karl-Heinz Zurbonsen beleuchtet die Resonanz des Museums in der Freiburger Öffentlichkeit. Die „Theologischen Perspektiven“ nehmen hinsichtlich der Raumkonzeption und der darin inszenierten Kunstpräsentation drei Fragen auf: Die Frage nach Gott (Weihbischof Professor Dr. Paul Wehrle), nach dem Menschenbild (Professorin Dr. Sabine Pemsel-Maier) und nach der Welt (Professor Dr. Magnus Striet).

Wie das Museum und seine Kunstwerke religionspädagogisch fruchtbar gemacht werden können, ist in einem umfangreichen Teil unter den Rubriken „Religionsdidaktische Aspekte“ und „Religionspädagogische Praxisbeispiele“ dargelegt. Enthalten sind Beiträge aus der Lehrerausbildung am Studienseminar von Professorin Petra Maas für berufliche Schulen und Professor Georg Gnandt für allgemein bildende Gymnasien und nachfolgend praxisbezogene Artikel der Referentinnen und Referenten des Instituts. Diese bieten Anregungen für die religionspädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor Ort: Heike Helmchen-Menke für den Elementarbereich und die Sonderschulen, Michaela Maas für die Grundschule, Christian Schuhmacher für Haupt-, Werkrealschule und Realschule, Constanze Ott für die beruflichen Schulen und Dr. Maria Jakobs für das allgemein bildende Gymnasium. Ergänzend schlägt Dr. Dieter Morsch eine Brücke zwischen dem Freiburger Münster, der Münsterbauhütte und dem Museum. Neben der Bildbetrachtung „peregrinatio religiosa“ zum Villinger-Fenster, die im Sinne Axel Mehlmanns Spiritualität, Kunst und Pilgerwesen miteinander verknüpft, komplettieren unter der abschließenden Rubrik „Impulse“ themenbezogene Hinweise zu Computer und Internet, zu Medien in der Mediathek und religionspädagogischer und/oder kunsthistorischer Literatur diese Ausgabe.

Die Autorinnen und Autoren wollen Kinder, Jugendliche und durchaus auch Erwachsene mit dieser Publikation dazu anregen, sich von dem besonderen Geist der Kunstwerke und dem Lernort „Augustinermuseum“ inspirieren zu lassen.

In diesem Sinne wünschen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg Herrn Domkapitular Dr. Axel Mehlmann für seinen weiteren Weg ein herzliches „Ultreja“!

Zusätzliche Information

Artikelnummer 7109
Redaktion Dr. Maria Jakobs, Constanze Ott
Autor / Autoren Thomas Belke, Prof. Georg Gnandt, Katja Hartloff, Heike Helmchen-Menke, Matthias Hirt, Dr. Maria Jakobs, Michaela Maas, Prof. Petra Maas, Dr. Dieter Morsch, Constanze Ott, Prof. Dr. Sabine Pemsel-Maier, Prälat Hermann Ritter u.a.
ISBN-10 Nein
ISBN-13 Nein
Erscheinungsjahr 05.2011
Auflage Information nicht verfügbar
Lieferzeit Innerhalb einer Woche

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.


zurück zum Angebot