zurück zum Angebot    drucken  

Globales Lernen

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Innerhalb einer Woche

8,00 €
Unsere Preise enthalten keine MWST., zzgl. Versandkosten
Art-Nr.: 2033
ODER

Schnellübersicht

Vorwort und Hinführung
Bildbetrachtung: Mensch wo bist du? (Uwe Appold)
Maria Jakobs
I. Grundlagen
Was ist und was will das Globale Lernen?
Georg Krämer
Globales Lernen und religiöse Bildung
Annette Scheunpflug
Globales Lernen – religionspädagogisch buchstabiert
Manuel Barale/Albert Biesinger
II. Unterrichtspraxis
Ein Tag in Marias Leben. Eine Doppelstunde zur
Förderung der Empathiefähigkeit und des
Perspektivwechsels innerhalb des Globalen Lernens, Kl. 3/4
Aline Kurt
Auf welcher Schokoladenseite stehst du?
Zwei Doppelstunden, Kl. 3/4
Cosima Jagow-Duda/Anne Ulmen/Sabine Baßler
Ich – Du – Wir. Zwei Doppelstunden, Kl. 3/4
Monika Bossung-Winkler/Yvonne Brewi/Sabine Baßler
Film ab! Checker Tobi. Warum so viele Menschen
fliehen – Lernimpulse, Kl. 4
Sabine Baßler
Mensch, wo bist du? Ideen-Schatzkiste zum aktuelen
MISEREOR-Hungertuch 2019/20, Kl. 1-4
Sabine Baßler
III. Medien und Hinweise
Das Referat Globales Lernen am IRP-Freiburg
Manuel Barale
Mediathek-Filmtipps
Josef Gottschlich
Literaturtipps
Josef Gottschlich
Linktipps
Jonas Müller
Service
IRP-Medientipps
Abonnement

Leseprobe online:
View FileGlobales Lernen

Details

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Globales Lernen bezieht sich auf das Zusammenleben aller Menschen und umfasst alle politischen, sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Zusammenhänge. Das Ziel Globalen Lernens entspricht weitgehend jenem des 1983 in die Wege geleiteten Konziliaren Prozesses der christlichen Kirchen für globale Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Entsprechend wird im Bildungsplan Baden-Württembergs 2016 für Katholische Religionslehre in den Leitgedanken zum Kompetenzerwerb unter dem Aspekt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) betont: „Die Schülerinnen und Schüler [lernen] die Eine Welt in biblischer Perspektive als Gottes Schöpfung zu deuten, die dem Menschen anvertraut ist und für die er verantwortlich ist. Dies schließt – insbesondere unter dem Aspekt der Gerechtigkeit – eine Sensibilität für nachhaltiges und gerechtes Wirtschaften, für gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen sowie für ein Friedensengagement ein“ .

Diese Aspekte entfaltet der Grundlagenteil, indem Georg Krämer in die Begrifflichkeit Globalen Lernens einführt, Annette Scheunpflug den Zusammenhang von Globalem Lernen und religiöser Bildung herausarbeitet und Albert Biesinger und Manuel Barale Globales Lernen vor dem Hintergrund der biblischen Reich-GottesBotschaft religionspädagogisch begründen. Im Zentrum des unterrichtspraktischen Teils steht die Förderung der Empathiefähigkeit. Die vorgestellten Unterrichtsideen und -bausteine greifen dabei das meist rege Interesse der Grundschülerinnen und Grundschüler an den Lebensbedingungen gleichaltriger Kinder in anderen Ländern auf. So stellt Aline Kurt ein siebenjähriges Mädchen aus Kenia in den Mittelpunkt ihrer Doppelstunde für die Jahrgangsstufen 1/2 und im Unterrichtsimpuls zum Kinderdokumentarfilm Warum so viele Menschen fliehen mit Tobias Krell werden kindgerecht Fluchtgründe, die Angst vor Geflüchteten sowie das Leben von geflüchteten Kindern und jungen Erwachsenen aus Syrien für die 4. Jahrgangsstufe thematisiert. Sabine Baßler gibt neben vielfältigen Unterrichtsideen zum Fairen Handel mit Schokolade und der Leitperspektive Verbraucherbildung (VB)2 auch Lernimpulse zur Leitperspektive Bildung für Akzeptanz und Toleranz von Vielfalt (BTV)3 für die Klassenstufen 3/4, indem sie auf geschlechterspezifische Unterschiede und Gemeinsamkeiten blickt und dabei Grundfragen zur Gerechtigkeit aufwirft. Dankenswerterweise durfte die Autorin für beide Lernsequenzen auf Unterrichtsmaterial des Hilfswerks MISEREOR zurückgreifen, dieses erweitern und vertiefen. Ihre Ideen-Schatzkiste zum MISEREOR-Hungertuch 2019 mit dem Titel Mensch, wo bist du? betont vor allem die Notwendigkeit von Umwelt- und Naturschutz und greift Aspekte aus der einleitenden Bildbesprechung von Maria Jakobs zum Werk des Künstlers Uwe Appold und dessen Intention auf.

Abschließende Film- und Literaturempfehlungen von Josef Gottschlich, eine ausführliche Vorstellung des institutseigenen Referats Globales Lernen durch Manuel Barale sowie Linktipps von Jonas Müller vervollständigen die Ausgabe Globales Lernen, die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken und zu verantwortlichem Handeln anregen will – zur Bewahrung der Schöpfung, für Gerechtigkeit und Frieden. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine nachhaltige Lektüre, ein fruchtbares gemeinsames Nach- und Weiterdenken mit Ihren Schülerinnen und Schülern sowie Freude bei der Umsetzung der Lernimpulse im Religionsunterricht.

Zusätzliche Information

Artikelnummer 2033
Redaktion S. Baßler, J. Gottschlich
Autor / Autoren M. Barale, S. Baßler,
ISBN-10 978-3-96003-026-3
ISBN-13 Nein
Erscheinungsjahr 2020
Auflage 900
Lieferzeit Innerhalb einer Woche

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.


zurück zum Angebot