zurück zum Angebot    drucken  

Er ist wahrhaft auferstanden!

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Innerhalb einer Woche

8,00 €
Unsere Preise enthalten keine MWST., zzgl. Versandkosten
Art-Nr.: 2032
ODER

Schnellübersicht

Inhalt
Vorwort und Hinführung
Editorial Bildbetrachtung  Maria Jakobs
I. Grundlagen
Das Kirchenjahr: Gestaltete Theologie
Sabine Pemsel-Maier
Zur religionspädagogischen Bedeutung
des Kirchenjahres
Regina Speck
Der Jahreskreis zum Kirchenjahr
Dorothee Wiedemann
II. Unterrichtspraxis
Die Fastenzeit, erschlossen für den konfessionellkooperativen
Religionsunterricht in Kl. 2
Katharina Renner/Beate Schmidtgen
„Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich
verlassen?“ Fragen zu Gott und Leid –
Antworten aus der Bibel – Unterrichtselemente
zur Passion für Kl. 3/4
Esther Dreiner
Kunstwerke im Religionsunterricht: Noch ein Bild?
Lernimpulse zu „Noli me tangere“
von Fra Angelico für Kl. 3/4
Daniela Bayer-Wied
Gottes Geist schenkt Kraft und neuen Mut.
Unterrichtsbausteine zu Pfingsten für Kl. 3/4
Elisabeth Wiesler
III. Medien
Literaturtipps  Josef Gottschlich
Mediathek-Filmtipps  Thomas Belke
Linktipps  Jonas Müller
Service
Aboseite

Leseprobe online:
View FileEr ist wahrhaft auferstanden

Details

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die vorliegende Publikation zu Festzeiten und Feiertagen des Osterfestkreises führt den ersten Band zum Kirchenjahr Gottes Sohn kommt in die Welt : Feste im Herbst und Weihnachtsfestkreis fort. Sie stellt mit Fra Angelicos „Noli me tangere“ (der Begegnung von Maria aus Magdala mit dem Auferstandenen) das entscheidende Ereignis des christlichen Glaubens ins Zentrum: die Auferstehung Jesu Christi sowie die untrennbar an sie geknüpfte Hoffnung auf die Überwindung des Todes und ein Leben nach dem Tod. Diese Erkenntnis bezeugt schon der Apostel Paulus, wenn er sagt: „Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist unsere Verkündigung leer und euer Glaube sinnlos“ (1Kor 15,14), weshalb es nicht genügt, sich im Religionsunterricht nur auf die Vermittlung von österlichem Brauchtum zu begrenzen.

Deswegen erläutert Sabine Pemsel-Maier in ihrem Beitrag theologische Hintergründe und führt in die Liturgie der Feiertage des Osterfestkreises ein. Es folgen grundlegende religionspädagogische Überlegungen von Regina Speck, wobei gezeigt wird, wie die Feste und Festzeiten des Kirchenjahres unter heutigen Gegebenheiten im Religionsunterricht angemessen und überzeugend vermittelt werden können. Diesem ersten Teil folgen vier Lernsequenzen zu ausgewählten Festzeiten und Festen: Esther Dreiner widmet sich dem schwierigen Thema der Auseinandersetzung mit Leiden und Sterben, indem sie Schülerinnen und Schülern der Klassen 3/4 Zugänge zur Passion Jesu eröffnet. Daniela Bayer-Wied stärkt die Auferstehungshoffnung und knüpft mit grundsätzlichen bilddidaktischen Hinweisen sowie vielfältigen Unterrichtsbausteinen zum Gemälde „Noli me tangere“ für die Klassen 3/4 an die Bildbetrachtung von Maria Jakobs auf S. 4ff. an. Einen weiteren Schwerpunkt setzt Elisabeth Wiesler mit ihrer Doppelstunde zu Pfingsten und zum Heiligen Geist, ebenfalls für die Klassenstufen 3/4.

Für den in konfessioneller Kooperation erteilten Religionsunterricht in der Klassenstufe 2 stellen Katharina Renner, katholische Religionslehrerin, und ihre evangelische Tandempartnerin Dr. Beate Schmidtgen einen Unterrichtsimpuls zur Fastenzeit vor.

Literatur-, Film- und Linktipps runden die Publikation ab. Die praxiserprobten Unterrichtsimpulse sind so aufgebaut, dass sich einzelne Bausteine, Module und Materialien auch herauslösen und in einen anderen unterrichtlichen Zusammenhang integrieren lassen. Dabei ermöglicht ein breites didaktisch-methodisches Angebot verschiedene Zugangswege, um altersgemäß und individuell einzelne Feste und Festzeiten kennenzulernen und deren Bedeutung zu verstehen.

Sämtliche Unterrichtsvorschläge basieren auf dem Bildungsplan 2016 und gehen von prozessbezogenen oder inhaltsbezogenen Kompetenzen aus; auch Leitperspektiven sind berücksichtigt. Eine einfach lesbare Übersicht dazu bietet die Grafik des Würfels aus den Leitgedanken des Fachplans für Katholische Religionslehre, in der zu jeder Lernsequenz sowohl prozess- und inhaltsbezogene Kompetenzen als auch Leitperspektiven nummerisch benannt sind. Dieser Würfel ist auf der Homepage des Instituts für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg (IRP) abrufbar und dort mit dem entsprechenden Wortlaut von Leitperspektiven, inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen im Bildungsplan verlinkt.

Zu den beiden Publikationen für die Grundschule zum Kirchenjahr wurde als Begleitmaterial ein Poster für das Klassenzimmer im Format 70x70 cm erstellt, das Sie unter der Arikel-Nr.: P002 preisgünstig erwerben können.

Ziel der vorliegenden Unterrichtshilfe ist es, Schülerinnen und Schülern einen Zugang zur Bedeutung christlicher Feste im Jahreskreis und zu Ausdrucksformen christlichen Glaubens zu eröffnen.
Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und hoffen, dass Sie die Lernimpulse im Unterricht gewinnbringend umsetzen können.

Zusätzliche Information

Artikelnummer 2032
Redaktion Sabine Baßler, Josef Gottschlich
Autor / Autoren Daniela Bayer-Wied, Thomas Belke, Esther Dreiner, Josef Gottschlich, Maria Jakobs, Jonas Müller, Sabine Pemsel-Maier, Katharina Renner, Beate Schmidtgen, Regina Speck, Elisabeth Wiesler
ISBN-10 978-3-96003
ISBN-13 978-3-96003-0256-6
Erscheinungsjahr 2019
Auflage 1000
Lieferzeit Innerhalb einer Woche

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.


zurück zum Angebot