Liebe_Partnerschaft_Sexualität

Lieferzeit
Innerhalb einer Woche
Auf Lager
Artikelnummer
4073
9,00 €
Preis inkl. 0% MwSt., zzgl. Versandkosten

Ölflasche mit Flöte spielendem Eros
Maria Jakobs

INFORMATION
„Liebe ist...?" Kinder und Jugendliche antworten.
Ja, was ist Liebe eigentlich?
Ziele eines sexualpädagogischen Unterrichts
Eva Steinherr
Guter Sex – Ethische Konzepte in der christlichen Tradition
Stephan Goertz
„Du bist lesbisch, Du bist kein Mensch!"
Das Amt der*des Genderbeauftragten als Beispiel für gelebte Vielfalt in der Schule
Judith Ulmer

MATERIAL
Impulse aus der Elementarpädagogik
Rollenbilder von Familie und Partnerschaft im Freispiel in Kindergärten
Heike Helmchen-Menke
Lernimpulse Grundschule
Liebe ist....fächerübergreifende Lernimpulse mit dem Kinderbuch Ben liebt Anna
Veronika Gäng
Lernimpulse Sekundarstufe I
#nofilter: Von der Selbst- und Nächstenliebe
Josephine Wößner
Lernimpulse Sonderpädagogik
Beziehungen gestalten
Freundschaft – Liebe – Partnerschaft
Christina Heintz

MEDIEN
Literaturtipps
Josef Gottschlich
Mediathek-Filmtipps
Josef Gottschlich
Linktipps
Jonas Müller

AKTUELL
Verabschiedung Msgr. Dr. Axel Mehlmann
Maria Jakobs
Augen-Blick – just a moment
Malerei von Karin Göppert

 

Liebe  Leserin, lieber  Leser,

kaum ein anderes  Unterrichtsthema weckt so sehr die Aufmerksamkeit von Kindern und Jugendlichen und  fesselt ihre Konzentration wie die Auseinander­ setzung  zu Fragestellungen von Sexualität, Part­ nerschaft und  Liebe.  Dabei werden Aspekte rund um Sexualaufklärung vorrangig im Unterrichtsfach Biologie thematisiert. Was es aber mit  der Liebe auf sich haben  könnte, wie Liebe, Sexualität und Partnerschaft zusammenhängen und wie unter­ schiedlich Partnerschaft in der Gesellschaft gelebt und  diskutiert wird, das scheint  neben anderen gesellschaftswissenschaftliehen Fächern  auch und­ so meinen wir - insbesondere vor dem  Hintergrund einer christlich-theologischen Anthropologie eine originäre und zugleich spannende Frage  des Religi­onsunterrichts zu sein. Denn  spannungsreich zeigt sich im aktuellen Diskurs  die Vielstimmigkeit gera­de innerhalb der katholischen Kirche. Sich also mit Fragen gelebter Sexualität, Partnerschaft und Liebe in einem geschützten Raum wie dem Religionsun­terricht gemeinsam auseinandersetzen und nach Antwortmöglichkeiten suchen  zu können, das ist mit Blick auf den Bildungsplan nicht  nur Anliegen eines zeitgemäßen Religionsunterrichts, sondern trifft auch sein Proprium- als Lernort, der dazu beitragen will, Kindern, Jugendlichen und  jungen Erwachsenen Orientierung zu geben für ein gelingendes Leben.

Wir haben Schülerinnen und Schüler im Alter von sieben bis sechzehn Jahren an Grundschulen, Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren und in der Sekundarstufe I an Werkrealschulen gefragt, was denn Liebe  für sie bedeutet.

Ihre Aussagen finden Sie auf den ersten Seiten der vorliegenden Publikation, in der auch Autorinnen und Autoren zu Wort kommen, die das Thema aus ihrer je eigenen Fachperspektive beleuchten: Eva Steinherr zur Sexualpädagogik in der Schule, Stephan Goertz zu sexualethischen Konzepten in der christlichen Tradition und Judith Ulmer, die*der als Genderbeauftragte*r an einem Gymnasium in Heidelberg Fragen und Austausch hinsichtlich sexueller Orientierung und Identität in der Schule begleitet und fördert. Die drei prägnanten Beiträge sowie  der Impuls  zum Titelbild wollen Sie, verehrte Leserinnen und  Leser, anregen, eigene Positionen zum Thema zu überdenken, vielleicht auch neu zu denken und sie gewinnbringend in die Umsetzung der im Materialteil angebotenen Praxisbeispiele einzubeziehen.

Für die Grundschule stellen wir Ihnen ein fächerübergreifendes Projekt zur Lektüre Ben liebt Anna vor, in der Sekundarstufe I liegt der Fokus auf #nofilter: Von der Selbst- und  Nächstenliebe und im Bereich Sonderpädagogik auf dem Thema Beziehungen gestalten- Freundschaft. Für pädagogische  Fach­ kräfte im Bereich  der Elementarpädagogik kann der Beitrag Rollenbilder von Familie und Partnerschaft im Freispiel sinnvolle Impulse geben.

Wir hoffen, mit dieser Ausgabe Ihrem Interesse an pädagogischen, theologischen und gesellschaftlichen Fragen rund um die Themen Liebe, Partnerschaft und Sexualität entgegenzukommen und wünschen Ihnen anregende Impulse für Ihre religionspädagogische Praxis.

 

 

Mehr Informationen
Lieferzeit Innerhalb einer Woche
Redaktion Brigitte Muth-Detscher, Josef Gottschlich, Veronika Gäng, Sabine Baßler
Autor / Autoren Veronika Gäng, Prof. Dr. Stephan Goertz, Karin Göppert, Josef Gottschlich, Christina Heintz, Heike Helmchen-Menke, Dr. Maria Jakobs, Jonas Müller, Dr. Eva Steinherr, Dr. Judith Ulmer, Josephine Wößner
ISBN-13 978-3-96003-093-5
Erscheinungsjahr 2021
Auflage 800